Motorrad-Tour im Hegau


Meine Feierabend Tour, oder wie kann ich eine Kurve am perfekten Punkt erwischen. Wenn es mal wieder Zeit ist nach einem harten Tag, die Sonne steht gegen Westen, die Schwalben fliegen um die Wette. Das Moped wartet  ungeduldig in der Garage für eine kleine spritz Tour durch den Hegau.

Bremsen ist die Umwandlung

hochwertiger Geschwindigkeit

in sinnlose Wärme.


Der Hegau ist eine Landschaft geprägt durch seine kegelförmigen Berge von erloschenen Vulkanen, einige dieser Berge wurden auch schön zu früheren Zeiten als feudale Wohnsitze genutzt.  Sind aber heute nur noch Ruinen, die größte davon, ist auf meinem Hausberg  dem Hohentwiel (größte Ruine Deutschlands) in Singen. Von hier aus rolle ich nun von dannen, schön den Motor warm fahren. Die S-Kurve im Friedinger Wald läst schon meine rechte Hand ein wenig zucken, hallo Reifen warm fahren. Durch Friedingen fahren Richtung Beuren, dann rechts ab Richtung Steißlingen am Steißlinger See vorbei, ins Dorf rein. Dorfmitte geht es nach Wahlwies, über die Homburg schwinge ich doch schon wieder ganz schön flott durch die Kurven, muss aber eine saubere Linie fahren, Straße ist ziemlich eng.

Motorrad Meister kümmert sich um Ihren Liebling auf 2 Rädern

In Wahlweis rolle ich Richtung Bodman, dass Dorf liegt am Bodensee, hier sitzt man schön am See und kann einen kühlen Drink genießen.

Dann geht es nach Ludwigshafen in Richtung Bonndorf, da kommen ein paar schöne Kehren, wo ich richtig Gummi geben kann. In Bonndorf rausche ich nach Hohenfels, Zoznegg nach Mühlingen. Hier geht es weiter in Richtung Liptingen durch Emmingen und Mauenheim zum Hegaublick.

Toller Streckenabschnitt hier kann ich es richtig krachen lassen. Der Hegaublick ist sicher der bekannteste Treffpunkt für Mopedfahrer im Hegau, man kann bei guter Sicht die Hegauberge, den Bodensee und die Alpen sehen.



Die Kumpels von meinem
Moped

Bikertreff mit schönen Ausblick der Hegaublick

Nach einem kleinen Plausch mit anderen Bikern, rollen ich die kleine Straße nach
Leipferdingen weiter, wo wir nun die Hegauberge von der anderen Seite sehen kann. Leipferdingen nach Blumenfeld und dann Richtung Singen, hier bekomme ich alles. Von der kleinen engen Landstraße bis hin zur flotten Bundesstraße aber mit Kurven satt.

Fazit : Die Straßen rund um die Hegauberge eignen sich super für eine kleine Ausfahrt nach Feierabend, ca. 100 km. Alle Straßenbereiche dabei, schnelle Abschnitte und enge Kurven.

nach oben